Helfen Sie unseren stacheligen Patienten!

 

Unsere jährlichen Igel im Wildtierheim

Bei uns im Wildtierheim überwintern jedes Jahr zwischen 20 und 30 Igel, wobei in den letzten Jahren ein deutlicher Anstieg der Anzahl von eingelieferten Igeln zu sehen ist.

Wer als Igel Ende November noch nicht seine 500 g auf die Waage bringt, wird mit großer Wahrscheinlichkeit den Winter nicht überleben, da das Futterangebot für Insektenfresser zu der Zeit sehr rar ist. Solche Igel finden im Wildtierheim eine trockene Bleibe mit ausreichend Futter. Und davon brauchen sie viel, bis sie ihr Gewicht zum Winterschlaf erreicht haben.

 

Ein junger Igel frisst täglich mindestens eine ¾ Dose Katzenfutter angereichert mit allen anderen Leckereien, wie Mehlwürmer, Eiern etc. bis er sein Winterschlafgewicht erreicht hat! Und das ist nur die Mindestversorgung. Igel brauchen einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan, um gesund und fit zu werden.

 

Und auch nach dem Aufwachen im nächsten Frühjahr werden die Kleinen Racker nicht direkt in die Freiheit "geworfen", sondern erstmal überprüft und für das alleinige Leben wieder gewappnet mit einer ordentlichen Portion Hüftspeck für schlechte Zeiten. Und aus dem Winterschlaf aufwachende Igel haben noch deutlich mehr Hunger als im Herbst davor. Eine Portion, die ein erwachsender Igel frisst, kann bis zu 50% seines eigenen Körpergewichts betragen. Und wenn man bedenkt, dass ein komplett ausgewachsender Igel zwischen 800 - 1000 g wiegen kann, ist das zusammengerechnet eine enorme Menge an Futter!

 

Die Versorgung der Tiere übernehmen unsere ehrenamtlichen, zumeist jugendlichen Mitarbeiter. Sie sind es auch, die dafür sorgen, dass die trockene Bleibe im Wildtierheim auch trocken bleibt. Es gibt immer was zu tun, um das schon 30jährige Gebäude samt Dächer und Volieren in Schuss zu halten. Und dabei können Sie dem Wildtierheim helfen, indem Sie Igelpate werden!

 

Was kostet eine Igelüberwinterung im Wildtierheim?

Im Durchschnitt bleibt ein Igel 20 Wochen im Wildtierheim. Für 1 Woche betragen die Futterkosten für 1 Igel mindestens € 3,-. Nicht alle Igel gehen in Gefangenschaft in den Winterschlaf, so dass wir in den Wintermonaten zwar weniger aber dennoch Futterkosten haben. So benötigt ein Igel in 20 Wochen Futter für minimum ca. € 50,- .

 

Rechnen wir jetzt noch Unterhalt und Betreuungs,- bzw. Versorgungskosten (Säuberung, Füttern, Tierarzt) unserer Ehrenämtler mit rein, wird es deutlich teurer: € 10,- pro Stunde darf für 1 Ehrenamtsstunde gerechnet werden. Im Schnitt beträgt die Betreuungszeit 10 min pro Woche (Im Herbst, bis er im Winterschlaf ist wenigstens ¾ Std, im Winter dann deutlich weniger). Für 20 Wochen sind das dann € 250,- Gesamtkosten pro Igel für eine Überwinterung im Wildtierheim! Aber unsere Mitarbeiter machen das ja ehrenamtlich! Vielen Dank hierfür an dieser Stelle!

 

Igel-Freund und Igel-Pate, wie funktioniert das nun?

Igel-Freund (20€) oder Igel-Pate (50€) werden Sie durch eine einmalige Spende. Sie können auch mehrere kaufen oder diese verschenken! Sie bekommen von uns für eine Patenschaft eine Igelfreund oder Igelpate – Urkunde mit einem original Wildtierheim – Igelfoto! Wenn der Wunsch besteht, gibt es noch einen kleinen Igelfreund Button dazu. Zudem gibt es nach Absprache teilweise die Chance ein Foto mit sich und einem Igel zu machen. Das einzige was Sie machen müssen, ist uns Bescheid zu geben - am bestern per Mail, Telefonisch geht aber auch.

 

 

Haben Sie Lust unseren kleinen stacheligen Freunden zu helfen?

Und mit einer Patenschaft das Futter für einen Igel in der Überwinterung zu sichern?

Dann können Sie sich gerne bei uns melden und bekommen weitere Infos!

Wildtierheim-Newsletter


Wildtierheim-Newsletter Es gibt vom Wildtierheim regelmäßig einen Newsletter, in dem über aktuelle Geschenisse berichtet wird.


Ich möchte den kostenlosen Newsletter abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.



Joomla Extensions powered by Joobi
Zum Seitenanfang